Minds.com: Netzwerk für Aktivisten soll Facebook angreifen (Crossposting)

Minds.com soll eine sichere und anonyme Facebook-Alternative sein. Lars Sobiraj wirft auf seinem Blog Tarnkappe ein kritisches Auge darauf und spekuliert über die Zukunftsaussichten des Netzwerks (Crossposting).

minds.com BegrüßungMinds.com ging im Juni letzten Jahres ans Netz. Dieses soziale Netzwerk basiert auf freier Software, CC-lizenzierten Inhalten, dezentralisierten Servern, ausnahmslos verschlüsselten Chats und der Wahrung der Anonymität aller Nutzer. Das eigene Revenue-Programm soll alle an den Umsätzen beteiligen. Die drei Gründer planen nach eigenem Bekunden nicht weniger, als eine „digitale Demokratie“ zu erschaffen. Zu schön, um wahr zu sein?

Weiterlesen